Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

Landkreis Rotenburg

2.500 Hühner sterben bei Unfall von Tiertransporter

Am Dienstagmorgen verunglückte im Kreis Rotenburg ein Viehtransporter, der 5.000 Hühner geladen hatte. Die Hälfte der Tiere starb.

Lesezeit: 1 Minuten

Bei einem tragischen Verkehrsunfall im Landkreis Rotenburg sind am Dienstagmorgen 2.500 Hühner verendet, nachdem ein Tiertransporter von der Straße abkam. Der 28-jährige Fahrer des Transporters war auf der B74 in Gnarrenburg unterwegs, als er die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der LKW prallte gegen eine Leitplanke und mehrere Bäume, bevor er neben der Straße zum Stillstand kam.

Die Polizei berichtet, dass der Transporter insgesamt 5.000 Hühner geladen hatte. Einsatzkräfte vor Ort benachrichtigten umgehend das Veterinäramt. Die noch lebenden Tiere wurden später umgeladen.

Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten führten zu einer temporären Vollsperrung der B74.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.