Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Körperverletzung

Konflikt am Feldrand zwischen Anwohner und Landwirt eskaliert

Bei einer Auseinandersetzung am Feldrand vergangene Woche schlug ein Traktorfahrer einem Anwohner mit einem Zollstock ins Gesicht. Die Hintergründe.

Lesezeit: 1 Minuten

Eine „handfeste Auseinandersetzung“ gab es laut der Polizei in Bremerhaven (Bremen) Anfang September. Anwohner hatten einen Traktor mit angebautem Heuwender wahrgenommen, welcher ihrer Meinung nach in unangepasster Weise durch die Straße fuhr. Als sie den Traktorfahrer daraufhin zur Rede stellen wollten, reagierte dieser offenbar „ungehalten und schlug einem der Anwohner von der Fahrerkabine aus mit einem Gliedermaßstab ins Gesicht“, berichtet die Polizeibehörde Bremerhaven.

Bei der Auseinandersetzung ging die Windschutzscheibe des Traktors zu Bruch. Wer hierfür verantwortlich war, ließ sich zunächst nicht klären und ist Teil der laufenden Ermittlungen. Der Traktorfahrer erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Anfeindungen am Feldrand sind keine Seltenheit mehr. Wichtige Tipps haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

Mehr zu dem Thema

8

Bereits 8 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.