Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus AgTech Start-ups begehrt

Erbsenprotein, Sojaersatz, Ei-Alternativen: In diese Start-ups investiert die BayWa

Seit 2021 investierte BayWa Venture in zehn AgriFoodTech Start-ups und zeigt damit, an welche Trends und Technologien der Konzern glaubt.

Lesezeit: 3 Minuten

2022 wurden weltweit 2,7 Milliarden US-Dollar in alternative Proteinunternehmen investiert. Mit dabei der Investitionsarm der BayWa. BayWa Venture veröffentlichte in der vergangenen Woche seinen aktuellen AgriFoodTech Venture Report, der Einblicke in die Themen und Trends gibt, in die das Unternehmen investiert und in Zukunft setzen will. „Unserer Markteinschätzung zu Folge ist die zunehmende Nachfrage nach alternativen Proteinen mehr als nur ein Hype“, sagt Prof. Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG. „Das starke Wachstum der Weltbevölkerung führt zu einem höheren Bedarf an Nahrungsmitteln. Um der Nachfrage nach alternativen Proteinquellen und den sich verändernden Verbraucherwünschen gerecht zu werden, benötigen wir neben den tierischen Proteinen eine nachhaltige, sichere und pflanzenbasierte Proteinerzeugung“.

So hat die BayWa Venture GmbH, in der die Start-up-Aktivitäten der BayWa AG gebündelt sind, in den vergangenen zwei Jahren eine nicht genannte Summe in zehn AgriFoodTech Start-ups investiert. Neben der klassischen Finanzierung profitieren die Jungunternehmen von dem globalen Netzwerk.Der Fokus der Investitionen liegt der Pressemeldung zufolge auf zukunftsträchtigen Unternehmen, die sich mit alternativen Proteinen, nachhaltiger Landwirtschaft und der Neubewertung von Lebensmittelabfällen auseinandersetzen, aus denen wertvolle Inhaltsstoffe gewonnen werden können.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Alternative Proteine, nachhaltige Landwirtschaft und Anti-Foodwaste

Zu den jüngsten Investments von BayWa Venture gehören die Beteiligungen an Equinom und InnovoPro aus Israel sowie an Greenforce aus München.

  • Equinom wurde 2012 gegründet und ist Inhaber einer Verfahrenstechnik, mit der sich Erbsensorten mit höheren Erträgen züchten lassen. Ziel von Equinom ist es, eine nachhaltigere und gesündere Alternative zu Soja im Markt zu etablieren.
  • InnovoPro wurde 2013 in Israel mit dem Ziel gegründet, ein pflanzliches Kichererbsenprotein auf den Markt zu bringen, das einen hohen Nährwert hat und eine nachhaltige Proteinlösung darstellt. BayWa will InnovoPro eine Expansion auf den europäischen Markt ermöglichen und Partnerschaften und Handelsvereinbarungen erleichtern.
  • Greenforce gibt es seit 2020. Das Unternehmen produziert und vertreibt nachhaltige Fleisch-, Fisch-, Ei und Milchalternativen.

Trotz Investitionsrückgang: AgTech als wachsender Sektor für Klimainvestitionen

Dass AgriFoodTech ein resilienter, nachhaltiger und vielversprechender Bereich für Investoren und Anleger ist, zeigt ein Blick auf die Zahlen der vergangenen Jahre. Laut einer Auswertung des gemeinnützigen Good Food Institute (GFI) auf Basis der Daten des Datenanbieters Pitchbook wurden 2022 weltweit 2,7 Milliarden US-Dollar in alternative Proteinunternehmen investiert. Obwohl das einem Investitionsrückgang von 44% gegenüber dem Vorjahr entspricht, konnten die europäischen Start-ups in diesem Bereich sogar mehr Geld einsammeln als im Vorjahr. In Europa sind die Investitionen um 24% auf 579 Millionen Euro gestiegen. Das Interesse der Investoren ist mittel- bis langfristig ungebrochen und wird weiter zunehmen.

Zudem haben die Top 10 AgriFoodTech-Start-ups dem Investmentreport des globalen Investors AgFunder zufolge im Jahr 2022 3 Mrd. $ an Venture Capital-Geldern aufgenommen und bewiesen, dass sie ein wichtiger Teil des Klima-Tech-Ökosystems sind. Trotz des weltweiten Marktabschwungs haben Klima-Risikokapitalfonds bereits in den ersten drei Quartalen des Jahres 2022 einen neuen Rekord aufgestellt – sie haben das größte Kapitalvolumen (151 Mrd. $) in einem ganzen Jahr aufgenommen. Dabei investierten Risikokapitalgeber gemäß der vorläufigen Analyse der Unternehmensdatengruppe PitchBook im Jahr 2022 knapp 30 Mrd. USD in AgTech und Food-Tech.

Mehr zu dem Thema

1

Bereits 1 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.