Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus Schon jetzt für Mai anmelden

Kostenlose Rehkitzrettung: Drohnenpiloten suchen Landwirte

Landwirte, die ihr Grünland vor dem ersten Schnitt mithilfe einer Drohne auf Rehkitze absuchen lassen möchten, finden hier ein kostenloses Angebot. Einfach registrieren und regional vermittelt werden.

Lesezeit: 2 Minuten

Noch ist etwas Zeit, bevor der erste Grasschnitt ansteht. Aber um für die Aktion "Gemeinsam Leben retten" bis zum Mai, bzw. Juni diesen Jahres so viele Landwirte und ehrenamtliche Drohnenpiloten wie möglich zusammen zu bringen, ruft das Unternehmen "skyzr" schon jetzt dazu auf, sich kostenfrei zu registrieren.

Das Drohnen-Start-up mit Sitz in Wien vernetzt dann in den kommenden Wochen ebenfalls kostenlos die passenden Piloten mit den registrierten Landwirten oder Jagdpächtern. Die Flüge finden jeweils zum individuellen Schnitttermin im Mai/Juni 2024 statt. Teilnehmen können Interessierte in Deutschland und Österreich. Die Registrierung findet auf dein-drohnenpilot.de statt.

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

"Wichtig dabei ist es, den geplanten Zeitpunkt für die Mahd sowie den Standort bekanntzugeben", sagt Markus Bardach, Geschäftsführer von skyzr. „Im Idealfall können wir regionale Kontakte vermitteln, die auch künftig zusammenarbeiten und so einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz leisten."

Wärmebildkameras finden Kitze im Gras

Für Landwirte ist es schwer, aus dem Mähwerk heraus die nur wenige Kilo schweren Jungtiere im hohen Gras zu erkennen. Schätzungsweise sterben nach Angaben der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft jährlich etwa 100.000 Rehkitze bei Mäharbeiten in Deutschland. Neben traditionellen Methoden wie dem Anmähen am Vortag, erwies sich der Einsatz von Drohnen in den vergangenen Jahren als effektive Sicherungsmaßnahme. Vor allem Drohnen mit Wärmebildkamera können Rehkitze zuverlässig im hohen Gras erkennen, die mit bloßem Auge gar nicht sichtbar sind.

Der Drohnenexperte skyzr startet daher seine Aktion „Gemeinsam Leben retten“. „Durch die Vernetzung von ehrenamtlichen Drohnenpiloten und Landwirten wollen wir dabei helfen, kleine Rehkitze vor dem Tod zu bewahren“, sagt Geschäftsführer Bardach.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.