Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

topplus Milchmarkt

Argentinische Milchproduktion sinkt deutlich

Schon seit dem letzten Jahr sinkt die produzierte Milchmenge in Argentinien. Wie viel Menge fehlt tatsächlich und was sind die Gründe?

Lesezeit: 1 Minuten

Die argentinische Rohmilchproduktion schrumpft immer stärker. Im Januar hatten Landwirte 834 Mio. kg Milch produziert und damit 12,6 % weniger als im Januar 2023. Das berichtet die Beobachtungsstelle für die argentinische Milchlieferkette (OCLA).  

Die Milchproduktion sinkt in Argentinien bereits seit Längerem. Im Dezember 2023 lag der Rückgang bei 7,8 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Von September bis November 2023 lag die Differenz bei 3,6 % und 4,3 %.

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Dürre und hohe Produktionskosten

Gründe für diesen Produktionsrückgang sind laut OCLA die Dürre während des aktuellen Sommers auf der Südhalbkugel  und das ungünstige Verhältnis der Produktionskosten zu den Milchpreisen. Während die Rohmilchproduktion  2020 und 2021  in Argentinien noch gewachsen ist, nahm sie in den folgenden Jahren wegen sinkender Kaufkraft der Verbraucher, ungünstiger Wetterbedingungen und Ausfuhrzöllen ab. konnte sich aber bis zu der letzten Jahreshälfte 2023 halten.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.