Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Tierschutz

EFSA empfiehlt Haltung von Kälbern in Kleingruppen

Wissenschaftler der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit haben Empfehlungen für die Haltung von Kälbern herausgegeben. Demnach gilt es, die Haltung in Einzelboxen zu vermeiden.

Lesezeit: 2 Minuten

Nach den Empfehlungen der EFSA-Wissenschaftler sollten Mastkälber in den ersten Lebenswochen in kleinen Gruppen untergebracht werden. Die Nutzung von Einzelboxen soll zur Verbesserung des Tierwohls vermieden werden. Und die Kälber benötigten ausreichend Platz zum Ausruhen und Spielen sowie Zugang zu bequemer Einstreu.

Das geht aus Empfehlungen zur Haltung von Kälbern der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hervor. Das wissenschaftliche Gutachten soll die Überarbeitung der Tierschutzvorschriften der EU unterstützen. Die Europäische Kommission werde voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2023 einen Legislativvorschlag vorlegen.

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Versorgung mit Milch und Futter

In den ersten vier Lebenswochen brauchen Kälber nach Angaben der Wissenschaftler täglich eine Milchmenge von 20 % ihres Körpergewichtes. Außerdem sollte ihnen ab einem Alter von zwei Wochen langgeschnittenes ballaststoffreiches Futter wie Heu Kälbern zur Verfügung stehen und die Futtermenge müsse im Laufe der Zeit schrittweise erhöht werden. Die Aufnahme großer Ballaststoffmengen sei erforderlich, damit die Tiere ausreichend wiederkäuen können und ihr Eisenbedarf gedeckt ist.

Ein Tag bei der Mutter

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigten, dass Kälber mit begrenztem Kontakt zum Muttertier häufig unter Isolationsstress leiden und nicht säugen können. Um das Wohlbefinden der Kälber zu verbessern, sollten die Jungtiere mindestens einen Tag lang zusammen mit dem Muttertier gehalten werden. Ein längerer Kontakt werde aufgrund der Vorteile hinsichtlich des Tierwohls sowohl für das Kalb als auch für die Kuh empfohlen.

Empfehlungen zur Haltung von Milchkühen in Arbeit

Die Europäische Kommission hat im Rahmen ihrer Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ mehrere wissenschaftliche Gutachten zum Schutz von Nutztieren in Auftrag gegeben. Die EFSA hat bereits Bewertungen zum Wohlergehen von Zuchtschweinen, Masthühnern und Legehennen sowie Tieren beim Transport veröffentlicht. Wissenschaftler der EFSA arbeiteten derzeit auch an Bewertungen zum Wohlergehen von Milchvieh sowie von Enten, Gänsen und Wachteln.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.