Zuletzt aktualisiert am 07.12.22 um 3:06 Uhr

Thema

Tierwohl

Der Begriff Tierwohl ist in der Agrarbranche mittlerweile fest verankert und beschreibt, dass die Lebensqualität der Nutztiere und somit deren Wohl verbessert werden soll. Eine einheitliche Definition für Tierwohl gibt es nicht. Jedoch wird das Thema immer präsenter und relevanter für den Tierschutz, die Landwirte, die Verbraucher und weitere Akteure in der Lebensmittelwertschöpfungskette. Ein Tier, was sich wohlfühlt ist folglich leistungsfähiger und leidet weniger an Krankheiten. Die Umstellung der landwirtschaftlichen Betriebe zur Steigerung des Tierwohls ist auch ein wirtschaftlicher Faktor, der mit Kosten verbunden ist. Die entstehenden Kosten können Landwirte durch die Vermarktung über spezielle Labels und Förderungen aus öffentlichen Mitteln kompensieren. 

Die Initiative Tierwohl ist eine gestartete Brancheninitiative aus Unternehmen und Verbänden aus dem Lebensmitteleinzelhandel, aus der Fleischwirtschaft und der Landwirtschaft. Das Ziel der Initiative Tierwohl ist ebenfalls das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Tieren aus der konventionellen Tierhaltung zu verbessern. Landwirtschaftliche Betriebe werden finanziell unterstützt, wenn sie entsprechende Tierwohlstandards einhalten. Die Initiative Tierwohl setzt seit April 2018 die Hauptforderung für frisches und unverarbeitetes Geflügelfleisch um: Ein neues Logo auf dem Geflügelprodukt zeigt, dass das Produkt tatsächlich von einem teilnehmenden Betrieb stammt. Die Initiative Tierwohl wird im Handel stark beworben. Wer sich für den Kauf von Produkten aus dem Tierwohl-Programm entscheidet, leistet einen Beitrag für eine verbesserte Tierhaltung.

Weitere Veränderungen und Diskussionen rund um das Thema Tierwohl können Sie hier auf topagrar.com erfahren:

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

26.11.22

22.11.22

15.11.22

Tierhaltung: Branche ist innovativ und kreativ

von Agra Europe (AgE), Caroline Jücker

15.11.22

07.11.22

12.10.22

Geflügelhalter verzweifeln an Logik, Staat und Zukunft

von Alfons Deter, Agra Europe (AgE)

10.10.22

26.09.22

08.09.22

Borchert-Kommission lässt Arbeit vorerst ruhen

von Marcus Arden, Stefanie Awater-Esper

04.09.22

01.08.22

Özdemirs Entwurf für Tierhaltungskennzeichnung erntet Kritik

von Caroline Jücker, Agra Europe (AgE)

30.06.22

23.06.22

Özdemir: "Weniger Tiere besser halten."

von Stefanie Awater-Esper, Agra Europe (AgE)

08.06.22

30.05.22

02.05.22

30.04.22

Architektur für Schweine

von Henning Lehnert

04.04.22

Trotz vieler Krisen: „Der Tierwohl-Trend bleibt“

von Andreas Beckhove, Marcus Arden

30.03.22

Kartellamt gibt grünes Licht für QM+

von Kirsten Gierse-Westermeier

10.03.22

Welche Erfahrungen machen Praktiker mit der freien Abferkelung?

von Caroline Jücker, Dr. Sabine Schütze, Laura Schönberg; LWK NRW

03.03.22

Abferkelsysteme: Wie sind die Erfahrungen mit Bewegungsbuchten?

von Anna Hüttenschmidt, Dr. Sabine Schütze, Laura Schönberg

24.02.22

Neue TierschutztransportVO für Milcherzeuger und Kälbermäster herausfordernd

von Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben ; Esther von Beschwitz

16.02.22

11.02.22

BMEL will keinen „Freifahrtschein für Ställe im Außenbereich“

von Agra Europe (AgE), Stefanie Awater-Esper

02.02.22

Haltungsform Milch: Label für mehr Tierwohl

von Kirsten Gierse-Westermeier

02.02.22

Thünen-Studie: Tierwohlfleisch im Export kein Selbstläufer

von Agra Europe (AgE), Caroline Jücker