Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Umweltverschmutzung

Strafanzeige: Landwirt entsorgt 200 l Milch in Fluss

Freitagmittag wurde der Polizei gemeldet, dass eine weiße Substanz im Fluss Isen bei Oberdorfen schwimmt. Ein Landwirt hatte dort Milch entsorgt.

Lesezeit: 1 Minuten

Ein Landwirt aus Dorfen (LK Erding) hat am vergangenen Freitag 200 Liter Milch in die Isen gekippt.

Der Polizei wurde mittags gemeldet, dass eine weiße Substanz in den Fluss bei Oberdorfen eingeleitet worden sei. Vor Ort stellten die Beamten dann zusammen mit dem zuständigen Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamts München fest, dass es sich um Milch handelt.

Der Verursacher wurde laut Polizeibericht schnell ausfindig gemacht. Durch die Milch hätten Tiere und Pflanzen in der Isen keinen Schaden genommen, da die 200 Liter im Fluss schnell und stark verdünnt worden seien, heißt es. Den Landwirt erwartet nun eine Strafanzeige, schreibt die Polizei.

Hintergrund ist offenbar ein Milchablieferungsverbot des Veterinäramts Erding gegen den Betrieb. Daraufhin hat der Bauer wohl diesen Entsorgungsweg ergriffen.

Mehr zu dem Thema

4

Bereits 4 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.