Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Mehr Kühe pro Betrieb

Zahl der Milchkühe sinkt um weitere 2,5 %

In Deutschland gibt es immer weniger Milchkühe. In Schleswig-Holstein sinken die Tierzahlen am stärksten. Gleichzeitig steigt die durchschnittliche Herdengröße auf 73,4 Kühe/Betrieb.​

Lesezeit: 2 Minuten

Ende November gab es in Deutschland 3,713 Mio. Milchkühe und damit 2,5 % weniger als im Vorjahresmonat. Das berichtet die ZMB auf Basis der Daten des Statistischen Bundesamtes. 2022 hatten hohe Milchpreise den Herdenabbau vorübergehend gedämpft und den Rückgang auf 0,6 % sinken lassen.

Neuer Rekord: Im Schnitt 73,4 Milchkühe

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Auch die Zahl der Betriebe ist 2023 wieder stärker geschrumpft. Im November gab es noch 50.581 Milchviehbetriebe. Das waren 4,4 % weniger als ein Jahr zuvor. Damit haben sich die Aufgaben in ähnlicher Größenordnung bewegt wie in den Jahren vor 2022. Die Zahl der Kühe je Haltung ist weiter gestiegen und hat einen Höchststand von 73,4 Tieren erreicht.

In allen Regionen weniger Kühe

In allen Bundesländern ist die Zahl der Milchkühe gesunken, allerdings unterschiedlich stark. Der schwächste Rückgang wurde in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Minus von 1,4 % registriert. Auch in Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen sind die Kuhzahlen weniger stark gesunken als im Durchschnitt.

Trendwende: Rückgang am stärksten in Schleswig-Holstein

Stärker ausgeprägt war der Bestandsabbau in Thüringen, Sachsen-Anhalt und im Saarland. Spitzenreiter beim Rückgang des Milchviehbestandes war Schleswig-Holstein, wo 4,5 % weniger Kühe gezählt wurden als ein Jahr zuvor. Damit hat im nördlichsten Bundesland eine Trendwende stattgefunden. Über einen längeren Zeitraum waren die Kuhbestände dort unterdurchschnittlich gesunken.

Zahl der Kühe in Großbetrieben sinkt weniger

Weiter angehalten hat der Trend hin zu größeren Herden. Die Zahl der Milchkühe ist zwar in allen Größenklassen gesunken. Am stärksten haben sich aber die Kuhzahlen in den kleineren Beständen mit bis zu 49 Tieren verringert, während die Abnahmen der Anzahl von Tieren, die in größeren Herden stehen, schwächer ausgeprägt waren.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.