EuroTier

BEG Schulze Bremer Waschroboter CleanBuddy 4.0 und MS Schippers Greenline Move

Auf der EuroTier sehen Schweinehalter bei BEG Schulze Bremer einen selbstlernenden Waschroboter und am Stand von MS Schippers den Desinfektionswagen MS Greenline Mover.

Ställe waschen ist eine unliebsame und beschwerliche Arbeit. Der Waschroboter „CleanBuddy 4.0“ der BEG Schulze Bremer GmbH nimmt Ihnen diese Drecksarbeit ab. Der Clou des Gerätes: Der Roboter vermisst mithilfe von Radarsensoren selbstständig die Buchtentiefe. Daraus errechnet er die passende Fahrgeschwindigkeit, Armstellung und die Schwenkgeschwindigkeit der Reinigungsdüse.

Bei der akkubetriebenen Fahrt durch den Futtergang umfährt der Teleskop-Wascharm, der bis zu 270 cm weit ausschwenken kann, automatisch alle Hindernisse wie Stützen und Futterleitungen. Weil der CleanBuddy4.0 nur 55 cm breit ist, eignet er sich auch für den Einsatz in schmalen Gängen. Ist das Abteil komplett gesäubert, schickt der Roboter automatisch eine „Fertig“-Meldung auf das Smartphone des Besitzers.

Der neu konzipierte Waschroboter verfügt über ein einfaches, intuitiv zu bedienendes Display und kostet rund 30.000 € (o. MwSt.).

Reinigungs- und Desinfektionswagen

Desinfektionswagen

Den Desinfektionswagen von MS Schippers finden Sie in Halle 16, Stand G06. (Bildquelle: Pressebild)

Eine optimale Betriebshygiene bietet den besten Schutz vor dem Eintrag von Krankheitskeimen bzw. deren Verbreitung im Betrieb. Der von MS Schippers neu konzipierte Reinigungs- und Desinfektionswagen „MS Greenline Move“, der an einen Hochdruckreiniger angeschlossen wird, soll diese Arbeit erleichtern. Auf ihm sind alle benötigten Reinigungs- und Desinfektionszusätze sicher verstaut.

Eine spezielle Sauglanze sorgt dafür, dass der Anwender mit den Chemikalien nicht in Berührung kommt. Die Lanze ist mit einem Dosiersystem und Spülfunktion ausgestattet. Durch sechs breit gummierte Räder, die auf verschiedenen Höhen angebracht sind, kann der Schwerpunkt des Wagens verlagert werden, sodass auch kleine Absätze und Türschwellen kein Hindernis darstellen.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.