Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Strukturwandel im Handel

John Deere Vertriebspartner LVA und LVA Brandenburg fusionieren

Die Smart Industrial Strategie geht weiter. Nun schließen sich zwei John Deere-Händler mit Standorten in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Niedersachsen zusammen.

Lesezeit: 2 Minuten

Die beiden John Deere Vertriebspartner Landmaschinen Vertrieb Altenweddingen GmbH (LVA) mit Hauptsitz in Altenweddingen und Landtechnik LVA Brandenburg GmbH mit Hauptsitz in Kleptow fusionieren im Frühjahr 2024 zu einem gemeinsamen Unternehmen.

LVA ist seit mehr als 30 Jahren einer der erfolgreichsten John Deere Vertriebspartner in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Niedersachsen, schreibt die Zentrale aus Mannheim. Das Unternehmen betreibt sechs eigene Standorte und arbeitet mit sieben Partnerbetrieben zusammen.

Marke Galatec

Der Fachbetrieb für die Rasen- und Grundstückspflegemaschinen wird als LVA-Filiale unter dem Markennamen Galatec geführt. Mit der Übernahme des Geschäftsbetriebes der Peter Clausen Landtechnik im Jahr 2018 und der Gründung der Firma Landtechnik LVA Brandenburg GmbH wurde die Gruppe um vier Standorte und zwei Partnerbetriebe erweitert.

Mit der Fusion werden sich deutliche Synergieeffekte ergeben. Außerdem können die Wünsche und Anforderungen der anspruchsvollen Kunden im Vertriebsgebiet noch nachhaltiger erfüllt werden, heißt es. Dabei erfolgt die Spezialisierung auf die Bereiche Traktoren, Erntetechnik und Präzisionslandwirtschaft.

Sonst bleibt alles beim Alten

Bei den Ansprechpartnern für die Kunden gibt es keine Änderungen, da alle Mitarbeiter dem Unternehmen erhalten bleiben und die bestehenden Standorte weitergeführt werden. Das gilt auch für die Geschäftsführer, die im fusionierten Unternehmen ihre Funktion beibehalten und regionale sowie themenspezifische Aufgaben übernehmen.

Das größere Verkaufsgebiet mit dann insgesamt 310 Mitarbeitern an 10 Standorten und einem Jahresumsatz von ca. 160 Mio. € wird neben den Synergieeffekten und der Stärkung der Maschinen- und Ersatzteilverfügbarkeit auch zu vielfältigeren Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter beitragen.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.