Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

Tipps

So behandeln Sie Wegrauke effektiv im Winterraps

Wegrauke ist ein typisches Rapsunkraut und in ganz Deutschland verbreitet. Nur mit Clomazone wird sie sicher bekämpft. Hier aus aktuellem Anlass einige Hinweise.

Lesezeit: 2 Minuten

Je nach Saattermin und Bodenzustand sind die Rapsbestände sehr unterschiedlich entwickelt. Gegen Wegrauke müssen alle Register gezogen werden. Beachten Sie bei Belkar die Mischungszulassungen.

Viele Rapse haben das 6. Laubblattstadium erreicht. In diesem Stadium und mit einem Abstand von 14 Tagen kann die zweite Belkar Maßnahme (in der Splittinganwendung 0,25 l/ha Belkar) erfolgen bzw. auch die Einfachanwendung mit der maximalen Aufwandmenge von 0,5 l/ha Belkar + 0,25 l/ha Synero.

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Bekämpfungsmöglichkeiten

Im Nachauflauf kann man Wegrauke mithilfe von einem Belkar-Splitting bzw. durch den Einsatz von Fox bekämpfen. Beide Verfahren sind nicht 100%ig sicher. Wichtig ist jeweils ein konkurrenzfähiger Raps. Ist dieser nicht vorhanden, müssen gegebenenfalls beide Verfahren durchgeführt werden, sodass Wirkungen aufeinander aufbauen. Oft sind Randbehandlungen ausreichend.

Nach dem Belkar-Splitting (0,25 l/ha Belkar + 0,25 l/ha Synero zu EC 12 und 0,25 l/ha Belkar zu EC 16 vom Raps) kann die Wirkung beurteilt und gegebenenfalls mit 1,0 l/ha Fox nachbehandelt werden. Bitte beachten Sie:

  • Zwischen der Belkar- und der Fox-Anwendung sollte ein Abstand von 10 Tagen eingehalten werden. Dieser Abstand ist auch erforderlich, wenn vor oder nach der Fox-Anwendung, Wachstumsregler/Fungizide oder Gräserprodukte eingesetzt worden sind bzw. eingesetzt werden sollten.
  • Mischungen aus Fox + Effigo/Runway, Insektiziden und oder Blattdüngern sind möglich.
  • Wichtig für die Wirkung von Fox ist helle, strahlungsreiche Witterung. Die Temperatur spielt keine Rolle. Ätzschäden sind möglich, in der Regel aber ohne Bedeutung.
  • Insektizide dürfen nicht mit Additiven (außer Kantor) gemischt werden. Dies gilt z.B. für Dash, Radiamix und Vexone. Bei Einsatz von Belkar, darf grundsätzlich keine Anwendung mit Metconazol-haltigen Fungiziden (Carax, Caramba, Plexeo, Efilor) im Herbst erfolgen.

Mögliche Mischungen in Belkar-Spritzfolgen können Sie der Übersicht entnehmen:

In Abhängigkeit von Wachstumsstadium, Aufwandmenge und Vorbehandlung sind bestimmte Mischungsmöglichkeiten sinnvoll. Die Liste finden Sie hier...

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.