Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Niedrige Rohstoffpreise

Pelletspreise fallen zum Saisonende im März nochmals

Zum Ende der Heizsaison sinken die Preise für Holzpellets nochmals ab. Und ein erneuter Anstieg ist aktuell nicht in Sicht.

Lesezeit: 2 Minuten

Der Preis für Holzpellets ist im März erneut leicht gesunken. Eine Tonne (t) des Brennstoffs kostet derzeit im Durchschnitt 296,20 €, berichtet das Deutsche Pelletinstitut (DEPI).

Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies einem Preisrückgang von etwa 6 %. Für eine Kilowattstunde Wärme aus Pellets zahlen Pelletheizer demnach 5,92 Cent. Der Preisvorteil gegenüber Heizöl beträgt rund 42 % und zu Erdgas rd. 39 %, rechnet das Pelletinstitut vor.

Das Wichtigste zum Thema Energie freitags, alle 4 Wochen per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

„Der Frühling steht bereits vor der Tür. Zum Ende der Heizsaison sinkt die Nachfrage nach Holzpellets, was sich im Preis bemerkbar macht“, sagte DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele. „Verantwortlich für die Preisentwicklung sind darüber hinaus die niedrigen Rohstoffpreise.“

Regionalpreise unter der 300 €-Marke

Im März 2024 ergeben sich beim Preis für Holzpellets folgende regionale Unterschiede (bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen):

  • In Süddeutschland liegt der Preis bei 289,38 Euro/t,

  • dicht gefolgt von Mitteldeutschland mit einem Durchschnittspreis von 299,86 Euro/t.

  • In Nord- und Ostdeutschland beträgt der Tonnenpreis 317,60 Euro.

Größere Mengen (26 t) werden im März 2024 zu folgenden Konditionen gehandelt:

  • Süd: 273,55 Euro/t,

  • Mitte: 281,05 Euro/t und

  • Nord/Ost: 298,75 Euro/t (alle Preise inkl. Mehrwertsteuer).

Preisanstieg zum Herbst zu erwarten

Beim Vergleichsportal Heizpellets24 liegt der durchschnittliche Tagespreis am 18.03.2024 mit 274,40 €/t bereits niedriger. Das sind rund 6 % weniger als Mitte Februar. Vor einem Jahr hingegen kosteten die Holzpellets noch 347 €/t und damit rund 21 % mehr als jetzt. Vor drei Jahren musste für eine Tonne Pellets allerdings zum selben Zeitpunkt nur 206 €/t gezahlt werden.

Mit den gut 275 €/t könnte ein Tiefstand bei den Pelletspreisen nun erreicht sein. Die Marktexperten bei Heizpellets24 hatten im Februar für den Verlauf des Jahres 2024 einen Tiefststand von 275 je Tonne vorausgesagt. Saisonal könnte es dann in Richtung Herbst wieder teurer werden. Tiefere Preise oder gar eine Rückkehr auf das vor dem Ukraine Krieg lange anhaltende Zweihunderter-Niveau sind aus Sicht der Experten unrealistisch.

 

Mehr zu dem Thema

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.