Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Wachstumschancengesetz

Agrardiesel und (k)ein Ende – Konrad erhöht den Druck auf die Union

Am Freitag entscheidet sich das Schicksal des Agrardiesels, wenn es im Bundesrat zur Abstimmung über das Wachstumschancengesetz kommt. Die FDP erinnert die Union an ihre wirtschaftliche Verantwortung.

Lesezeit: 3 Minuten

Am Freitag müssen CDU und CSU im Bundesrat Farbe bekennen: Stimmen sie dem Wachstumschancengesetz der Ampel zu und setzen einen Schlussstrich unter das Thema Agrardiesel oder wird das Konjunkturpaket der Bundesregierung blockiert, weil die geforderte Rettung der Steuerrückerstattung für die Landwirtschaft verweigert wird?

Neuer Unionsantrag zum Agrardieselerhalt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Dass die Union zumindest bis zur letzten Minute pokern will, zeigt unter anderem ein Antrag, den die CDU/CSU-Fraktion heute kurzfristig in den Bundestag eingebracht hat. Darin wird die Bundesregierung aufgefordert, die Agrardiesel-Steuerentlastung dauerhaft fortzuführen. Zur Begründung wird auf die Krise hingewiesen, in der sich die Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft aktuell befindet. Vor diesem Hintergrund sei die geplante Abschaffung der Vergünstigung des Agrardiesels ein Schlag ins Gesicht für die Landwirtinnen und Landwirte.

Die Bundesregierung und damit auch Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir betreiben somit laut Union eine „Politik gegen die Landwirtschaft“. Der Antrag hat keine Chance, ist aber auch als Zeichen an die Ampel zu verstehen.

Konrad: CDU und CSU müssen Blockadehaltung aufgeben

Die stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Carina Konrad, hat dafür aber wenig Verständnis. Sie erklärt gegenüber top agrar, dass es jetzt an der Union sei, ihre Blockadehaltung gegenüber dem Wachstumschancengesetz aufzugeben. Das sei nötig, um weitere Entlastungen auf den Weg zu bringen und die Unternehmer dieses Landes aus der „Geiselhaft der CDU/CSU“ zu befreien.

„Angesichts der wirtschaftlichen Herausforderungen müssen die im Wachstumschancengesetz vorgesehenen Entlastungen und steuerlichen Impulse, wie verbesserte Abschreibungen, schnell umgesetzt werden“, fordert Konrad. Auch das wäre für sie „ein wichtiges Signal für eine starke Landwirtschaft in Deutschland“.

Tarifglättung laut Konrad „entscheidender Schritt“

Die FDP-Politikerin erinnert daran, dass die von der Ampel zugesicherte Einführung der Tarifglättung ein entscheidender Schritt sei, um den deutschen Landwirten steuerliche Entlastungen und mehr Planungssicherheit zu geben. „Angesichts erheblicher Einkommensschwankungen in der Branche ermöglicht diese Maßnahme eine gerechtere und vorhersehbarere steuerliche Behandlung“, verdeutlichte Konrad. Die Tarifglättung fördere landwirtschaftliches Unternehmertum und schaffe Anreize für nachhaltiges und zukunftsorientiertes Wirtschaften – „ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für die unverzichtbare Rolle der Landwirtschaft in Deutschland“.

Neue Proteste angekündigt

Das sehen in der Landwirtschaft aber nicht alle so. Im Vorfeld der Bundesratsentscheidung haben verschiedene Organisationen neue Proteste angekündigt. Unter anderem wollen der Sächsische Landesbauernverband (SLB) und die dortigen Teile von LsV und der Familienbetriebe Land und Forst morgen von 19:00 bis 20:00 Uhr auf vielen Autobahnbrücken in Sachsen unter dem Motto „Dein Signal, dein Protest nach Berlin“ demonstrieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Was erwarten Sie, wie wird der Streit um den Agrardiesel ausgehen? Hat die Steuerrückerstattung noch eine Chance oder wird die Union einknicken? Und was ist dann mit der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Landwirtschaft?

Ihre Meinung schicken Sie gern an Marko.Stelzer@topagrar.com. Wir behalten uns vor, besonders interessante Einsendungen gekürzt zu veröffentlichen.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.