Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Erneuerbare Energien

Himbeeren: Schweizer forschen an Obstbau unter Agri-PV

Im Schweizer Kanton Luzern testen Forscher drei verschiedene Agri-PV Systeme über einem Himbeerfeld. Sie bieten Schatten und erzeugen dabei grüne Energie.

Lesezeit: 2 Minuten

Der Landwirtschaftsbetrieb Bioschmid GmbH baut auf einer Fläche von rund 0,7 ha Himbeeren unter einer Agri-PV-Anlage an. Hier testet das Schweizer Forschungsinstitut Agroscope einer Pressemitteilung zufolge drei verschiedene Photovoltaiksysteme in Himbeerkulturen. So will es herausfinden, welches der drei Systeme die besten Erträge und die größtmögliche Menge Strom hervorbringt.

Obstbau kombiniert mit Energieerzeugung

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Ende März startete das auf drei Jahre angesetzte Projekt. Die zentralen Fragen: Wie beeinflusst die Überdachung die Pflanzen? Welchen Einfluss haben die Paneele auf Mengen und Qualität, gemessen an Zucker, Säure und Festigkeit? Und wie viel Strom können sie gleichzeitig erzeugen? Dabei will der Betrieb Erträge erzielen, die mit der traditionellen Himbeerproduktion mit Regenschutz vergleichbar sind. Gleichzeitig will er ein Beitrag zur Energiewende leisten.

Die beweglichen Solaranlagen können je nach Bedarf unterschiedlich viel Licht einlassen. So lässt sich ein Gleichgewicht zwischen der nötigen Sonneneinstrahlung für das Wachstum und der Stromproduktion einstellen.

Die Himbeere braucht Schatten

Obst- und Gemüsekulturen bieten sich nach den Erfahrungen mehrerer Agri-PV-Projekte besonders gut für den Anbau unter Solaranlagen an. Denn die empfindlichen Kulturen müssen zum Schutz gegen Hitze und Starkregen meist sowieso überdeckt werden.

Agroscope führt deshalb aktuell mehrere Projekte in der Schweiz durch, begleitet vom Kompetenzzentrum Obst und Beeren und der Berner Fachhochschule.

Mehr zu dem Thema

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.