Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

Klimaschutz

Friesland Campina kooperiert mit Mondelez

Gemeinsam für mehr Klimaschutz: Die Molkerei Friesland Campina und der internationale Konzern Mondelez wollen die Treibhausgasemissionen der Milcherzeugung senken.

Lesezeit: 2 Minuten

Die niederländische Molkereigenossenschaft FrieslandCampina und der Lebensmittelkonzern Mondelēz International wollen gemeinsam die Klimabilanzen ihrer Produkte verbessern. Ziel ist es innerhalb von vier Jahren die Treibhausgasemissionen der Milch von Friesland Campina-Lieferanten um 14 % gegenüber 2019 zu senken. Die Milch ist unter anderem eine Zutat für Schokolade und Keksen von Mondelēz in Europa, wie beispielsweise die Marken Milka oder Philadelphia.

"Ein Gewinn für unsere Lieferanten"

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Sanne Griffioen-Roose, Direktorin Nachhaltigkeit bei Friesland Campina, erklärte: "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Mondelēz, denn so können wir unsere Landwirte für ihre harte Arbeit und die erzielten Treibhausgasreduktionen belohnen und gleichzeitig in Programme zur kontinuierlichen Verbesserung der Nachhaltigkeit auf den Höfen investieren."

Die Zusammenarbeit soll die Verringerung der Kohlenstoffemissionen in der Lieferkette für Milchprodukte beschleunigen. Die Unternehmen sind überzeugt, dass Partnerschaften wichtig sind, um Fortschritte zu erzielen und die Verringerung der Kohlenstoffemissionen weiter zu beschleunigen.

Klimaverbesserungen digital erfasst

Friesland Campina will mit seinem Nachhaltigkeitsprogramms Foqus planet bis 2050 klimaneutrale Milch erzeugen. Die Leistungen und Maßnahmen der Milcherzeuger werden digital erfasst und sie erhalten für Emissionseinsparungen. Aktuell sind das bis zu 1,50 €/100 kg.

Nachhaltigere Milchproduktion

Laut Friesland Campina können Milchviehhalter eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Treibhausgasemissionen in ihren Betrieben zu verringern und den Klimawandel zu bekämpfen. Dazu zählt die Umsetzung guter fachlicher Praxis, wie die Minimierung von Futterverlusten und Bodenbearbeitung, oder die Nutzung lokaler Eiweißquellen.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.