Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus Gründung eines Joint Venture

frischli und Brüggen vertreiben bald gemeinsam Haferdrinks

Weil der Markt mit Haferdrinks und Co so floriert, wollen nun auch frischli und Brüggen mitmischen. Anfang 2025 wollen sie aus Konzentraten eigene Produkte herstellen.

Lesezeit: 2 Minuten

Die traditionsreichen Familienunternehmen frischli und Brüggen haben beim Kartellamt die Gründung eines Joint Venture - ein gemeinsames Tochterunternehmen - bekannt gegeben. Darüber wollen sie gemeinsam Haferdrinks, Haferdrink-Konzentrate und funktionelle Haferprodukte entwickeln, herstellen und im Lebensmitteleinzelhandel vermarkten.

frischli ist als eine moderne und leistungsstarke Molkerei im H-Milch-Segment. Brüggen ist führender Eigenmarkenspezialist für Frühstückscerealien und betreibt die größte Hafermühle Deutschlands. Mit dem Zusammenschluss wollen die Unternehmen die wachsende nach pflanzlichen Milchalternativen in Deutschland bedienen.

Mit dem Joint Venture besiegeln die beiden Häuser ihre strategische Partnerschaft. "Die Gründung dieses Joint Ventures markiert einen bedeutenden Schritt in unserer Unternehmensstrategie, die auf nachhaltiges Wachstum und Innovation setzt", sagt Johannes Brüggen, persönlich haftender Gesellschafter bei Brüggen, zur Gründung des Joint Ventures. Dr. Timo Winkelmann, geschäftsführender Gesellschafter bei frischli, ergänzt: "Dieses Joint Venture wird es uns ermöglichen, unsere Marktposition zu stärken und unseren Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten."

Ab wann gehts los?

Das Gemeinschaftsunternehmen will auf modernste und innovative Mühlentechnik, fortschrittliche Prozesstechnologie für die Hafer-Verflüssigung und eine hochmoderne Abfülltechnik setzen.

Voraussichtlich wird das Unternehmen Anfang 2025 seine operativen Tätigkeiten aufnehmen, vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. frischli und Brüggen werden jedoch weiter eigenständig in ihren Feldern agieren.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.