GVO-freie Milch

VLOG: DMK bietet Vertragspause an

Das Deutsche Milchkontor teilte den Mitgliedern mit, dass sie vorübergehend die Produktion von GVO-freier Milch pausieren können. Grund sind Engpässe bei der Futtermittelverfügbarkeit.

Durch den Krieg in der Ukraine brechen derzeit Getreide- und Futtermittelimporte weg, die insbesondere zu Engpässen bei gentechnikfreien Futtermitteln führen können (top agrar berichtete). Lieferbetriebe des Deutschen Milchkontors (DMK) sind, teilweise unterschiedlich schwer, ebenfalls von diesem branchenweiten Problem betroffen, erklärt die Molkerei in einer Mitteilung an ihre Mitglieder. So hätten einige Landwirte festgestellt, dass sie in naher Zukunft keine gentechnikfreien Futtermittel mehr zur Verfügung haben werden und sich an den Verarbeiter gewendet.

DMK muss GVO-freie Milch an Handel liefern

Wie es in dem Mitteilungsschreiben heißt, ist das DMK rechtlich auf der Vertriebsseite nach den üblichen Kontraktlaufzeiten an die Lieferung von Produkten aus GVO-freier Produktion an die Kunden des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) gebunden. „Sollten unsere Mitglieder derzeit feststellen, dass Sie zukünftig keine gentechnikfreien Futtermittel mehr beziehen und damit verwenden können, steht Ihnen ein Antrag zur Verfügung, in dem sie Angaben zu Ihrer Futtermittelversorgung machen und eine Vertragspause beantragen können“, heißt es wörtlich in dem Schreiben.

Nachweis notwendig

Sollte die Produktion nach Standard des Verbands für Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) nicht möglich sein, werde das DMK den Vertrag über die Lieferung GVO-freier Qualität und deren Bezahlung aussetzen – nicht aufheben – bis die Versorgung von Futtermitteln wieder möglich ist. Eine pauschale Pausierung des VLOG-Standards ist aufgrund der laufenden Verträge mit dem LEH nicht möglich, erklärt Kommunikationschef Oliver Bartelt.

Landwirte, die mit der VLOG-Milch-Anlieferung pausieren wollen, benötigen einen Nachweis bspw. in Form eines Bestätigungsschreibens über die Futtermittelknappheit von ihrem Händler.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.