Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Zuchtwerte

Zuchtwertschätzung im Dezember: Deutschlands Spitze bei RZG 171

Während die schwarzbunten Bullen ihre Spitzenränge halten, gibt es bei den Red Holsteins neue Titelverteidiger. Die Ergebnisse im Überblick.

Lesezeit: 2 Minuten

In der Topliste der töchtergeprüften, schwarzbunten Vererber besetzt das Duo aus dem Topshot-Sohn Topstone und dem Missouri-Sohn Super Uno unerschütterlich die ersten beiden Ränge. Ihnen folgt Gladius, ein Gazebo-Sohn. Alle drei Bullen haben 150 Punkte im Gesamtzuchtwert RZG.

Rangiert nach dem wirtschaftlichem Zuchtwert RZ€ liegt der Gywer RDC-Sohn Goliat RDC vorn. Er erreicht einen RZ€ von 2.269 €. Rang 2 besetzt auch hier Super Uno mit 2.257 €. Der Legendary-Sohn Lenovo rutscht mit 2.201 € auf Platz 3.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Bei den töchtergeprüften Red Holstein Bullen stehen drei Gywer RDC-Söhne und auf dem Siegertreppchen: Garnier führt die Liste mit 151 RZG an. Ihm folgt Global mit 147 Punkten im Gesamtzuchtwert. Grand Red belegt den dritten Platz mit 146 Punkten.

Das Trio der RZ€-Topliste setzt sich aus Garnier (RZ€ 2.176), Grando Red (RZ€ 1.875) und Aperol P (v. Apoll P, RZ€ 1.863) zusammen.

Die jungen Wilden

In der Liste der genomischen, schwarzbunten Bullen steht die Nummer 1 Real Syn wiederholt vorne. Der Rover-Sohn hält seinen sehr hohen RZG von 171 Punkten konstant. Mit etwas Abstand folgt im der Newcomer Rome, ein Regulus-Sohn mit 164 RZG-Punkten. Auf Platz 3 ist der Rover-Sohn Rockwell gerutscht. Zwar hat er um einen Rang nachgelassen, allerdings ist sein RZG um einen Punkt auf 163 gestiegen.

In der RZ€-Liste liegt Real Syn mit 2.992 ebenfalls vorne. Ihm folgen Rome (RZ€ 2.906) und Saiko (v. Magnifique) mit 2.777 Punkten.

An die Spitze der genomischen, rotbunten Vererber steht nun Redford. Besetzte er im April noch den dritten und im August den zweiten Rang, liegt er nun an der Spitze. Der Ranger Red-Sohn hat einen RZG von 162. Die ehemalige Nummer 1 CR7 P (v. Cartoon P) rangiert ebenfalls mit RZG 162 auf Platz 2. Den dritten Rang besetzt Handout P, ein Hugo PP RDC-Sohn. Er hat auch 162 RZG-Punkte.

Die Top 3 der RZ€-Liste besetzen Fresco (v. Freestyle, RZ€ 2.633), Spooky Red (v. Star P RDC, RZ€ 2.625) und Glamour (v. Goliat RDC, RZ€ 2.567).

Wer hat den besten Biozuchtwert?

Seit der Zuchtwertschätzung im August gibt es für Holsteins und Red Holsteins erstmals einen neuen ökologischen Gesamtzuchtwert. Hier die Top-Plätze:

  • schwarzbunt, töchtergeprüft: Profiler (v. Profit, RZÖko 142)
  • rotbunt, töchtergeprüft:Paladin (v. Pace Red, RZÖko 136)
  • schwarzbunt, genomisch:Zirkel (v. Zivet, RZÖko 151)
  • rotbunt genomisch: CR7 P (v. Cartoon P, RZÖko 149)

Die vollständigen Toplisten finden Sie hier: www.vit.de

Mehr zu dem Thema

1

Bereits 1 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.