Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

topplus Afrikanische Schweinepest

Acht neue ASP-Funde in Schweden

Im schwedischen ASP-Kerngebiet werden noch immer ASP-infizierte Wildschweine entdeckt. Ein Verdachtsfall in einem Hausschweinebestand hat sich aber zum Glück nicht bestätigt.

Lesezeit: 1 Minuten

Die Zahl der in Schweden gefundenen Wildschweine, die mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) infiziert sind, hat sich inzwischen auf 49 erhöht. In den letzten beiden Wochen wurden acht neue Fälle amtlich bestätigt. Die gute Nachricht: Alle infizierten Schwarzkittel wurden im bestehenden Kerngebiet östlich der Stadt Fagersta in der Provinz Västmanland entdeckt. Die Ausbrüche ereigneten sich im Umkreis von 2,5 Kilometern, meldet das Fachmagazin Pig Progress in seinem Onlineportal.

Nur ein begrenztes Gebiet betroffen

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

„Nach sechs Wochen intensiver Suche bekommen wir ein immer klarer werdendes Bild vom Ausmaß des Seuchengeschehens“, berichtet der staatliche Tierseuchenarzt Karl S. Ståhl auf der Webseite des Schwedischen Nationalen Veterinärinstituts (SVA). Die Tatsache, dass alle neuen ASP-Fälle in einem räumlich begrenzten Gebiet gefunden wurden, biete gute Vorasussetzungen für eine erfolgreiche ASP-Bekämpfung, so Ståhl.

Verdachtsfall in einem Hausschweinebestand

Zwischenzeitlich bereitete den Behörden ein ASP-Verdachtsfall in einem Hausschweinebestand am Rande der Stadt Linköping Sorge, über 200 km südöstlich von Fagersta. Dort hatte man ein totes Schwein mit verdächtigen Symptomen aufgefunden. Der Betrieb wurde umgehend gesperrt und die Tiere wurden untersucht. Der ASP-Verdacht hat sich zum Glück aber nicht bestätigt.

top agrar besser machen. Gemeinsam
Sie sind Schweinehalter oder lesen regelmäßig den top agrar Schweine-Teil und/oder die SUS? Dann nehmen Sie an einem kurzen Nutzerinterview teil.

Mehr zu dem Thema

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.