Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Afrikanische Schweinepest

Schweden: Jetzt 13 bestätigte ASP-Fälle

Nordwestlich der schwedischen Hauptstadt Stockholm wurden weitere ASP-infizierte Wildschweine entdeckt. Die Suche hält an.

Lesezeit: 1 Minuten

In Schweden hat sich die Zahl der bestätigten Infektionen mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen inzwischen auf 13 erhöht. Alle infizierten ASP-Kadaver wurden in unmittelbarer Nähe der Stadt Fagersta in der Provinz Västmanland gefunden, etwa 145 km nordwestlich von Stockholm. Das bestätigte das schwedische Veterinärinstitut SVA in Uppsala.

Suchgebiet wird ständig erweitert

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Im Moment sei noch nicht ganz klar, wie groß Restriktionszonen ausfallen werden, berichtete das SVA in einer Pressemitteilung. Man habe mit der Suche nach weiteren infizierten Kadavern in unmittelbarer Nähe der ersten Funde begonnen. Das Suchgebiet werde nun ständig erweitert. Das Gelände sei jedoch unwegsam, was die Suche durch die beteiligten Jäger erschwere, schilderte der zuständige Epidemiologe, Karl Ståhl vom SVA, die Situation vor Ort.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.