Bild von f3 -  farm. food. future.
Zurück
Bild von f3 -  farm. food. future.

f3 - farm. food. future.

Ressort

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Mein Bezug zur Landwirtschaft

Mein Statement

Meine Artikel

Timo Jaworr arbeitet als professioneller Agrar-Fotograf. Im Interview spricht er über die Bedeutung guter Fotos und gibt ein paar Tipps für gelungene Aufnahmen.

Beim nächsten f3-Scheunengespräch „Nischenkulturen ins beste Licht rücken“ am 6.Mai dreht sich alles um Kulturen, denen bisher vom Anbau bis zur Vermarktung noch wenig Aufmerksamkeit geschenkt...

Regionalität, nachhaltige Produktion, faire Bezahlung: Lebensmittel können zahlreiche „Mehrwerte“ haben. Nur: wie mache ich sie dem Verbraucher klar? Darum drehte sich das...

Das Start-up „Hülsenreich“ stellt Kichererbsen zum Knabbern her. Zusammen mit Landwirt Leonard van Uelft testet es zurzeit den Anbau der Hülsenfrüchte in Sachsen-Anhalt.

"Regenerative Landwirtschaft" rückt den bodenfördernden Ackerbau in den Mittelpunkt. Doch vieles, was Böden für den Klimawandel rüstet, gehört zur langjährigen Tradition guter Landwirtschaft.

Landwirt Sönke Strampe hat sich nicht nur dem Anbau von Bio-Süßkartoffeln, sondern auch einer professionellen Vermarktung der Knollen gewidmet. Der Anbau in Deutschland kann funktionieren, sagt er.

Wie zeigt sich der Klimawandel regional? Wie reagieren Landwirte auf die Veränderung von Temperatur und Niederschlag? Prof. Dr. Thilo Streck erläutert die Zusammenhänge im Interview.

Das Norwegische Start-up "Farmable" entwickelt eine Schlagkartei für Obstbauern. Wieso sie das System ausgerechnet in Australien testeten, erfahrt ihr hier.

Andrej Babitz hat seine landwirtschaftliche Nische gefunden: Er züchtet das Wollschwein und vermarktet das Fleisch hochpreisig.

Im digitalen f3-Scheunengespräch am 6. August ab 18 Uhr dreht sich alles um Insekten-Start-ups und Landwirten, die mit dem Pionierthema liebäugeln.

Probegrabungen, historische Pläne und viel Messarbeit – so sieht die Suche nach Drainagen bisher aus. Das Start-up „Apus Systems“ setzt auf Luftbilder, um ein digitales Drainagen-Kataster zu...

Im Stall und auf dem Acker soll Pflanzenkohle Vorteile bringen. Das Start-up „NovoCarbo“ stellt diese Pflanzenkohle her. Einige Landwirte berichten von ersten Erfahrungen.

Die „Feldhelden Rheinland“ stellen Quinoa her. Beim Anbau und in der Verarbeitung stößt das Gründerteam auf Hürden. Bei einigen Lösungsansätzen müssen sie wahren Pioniergeist beweisen.

Macht es Sinn, meine Gerste zur diesjährigen Ernte online zu verkaufen? Welche Plattformen gibt es für den digitalen Handel von Getreide? Und welche passt zu meinem Betrieb?

Das Start-up „Bushel Plus“ hat die kanadische Landwirtschaft erobert. Mehrere Tausend Landwirte setzen bereits auf die Technik, die Druschverluste während der Ernte minimieren soll.

Senf-, Leindotter- oder Sonnenblumenöl: Ölmüller Patric Bies stellt pflanzliche Speiseöle her. Zusammen mit Jörg Hector baut er die Kulturen dafür eigens an oder arbeitet mit Landwirten...

Das Start-up „Next Kraftwerke“ vernetzt rund 9000 Biogas-, Wind- und Solaranlagen zu einem großen virtuellen Kraftwerk. Gemeinsam erzeugen sie eine Leistung von mehr als 7700 Megawatt.

Ohne Fläche kein Wachstum? Das gilt nicht für Julia und Markus Scharner. Rund 100 m2 reichen für sie zum Vollerwerb. Sie bauen auf dieser Fläche Edelpilze an und könnten davon leben.

Klaus und Marianne Albersmeier führen einen konventionellen Schweinemastbetrieb in der Soester Börde in NRW. Neben ihren Strohschweinen steigen sie jetzt auch in die regenerative Landwirtschaft...

Mehr Transparenz in einen undurchsichtigen Markt bringen – das möchte die digitale Viehhandels-Plattform „Bullship“. Sie sucht aktuell Testbetriebe.

11/2021

Themen in der Ausgabe:

  • Tierhalter: Ein Weckruf an die neue Regierung
  • Fruchtfolge: Sommerungen als Chance?
  • PV-Anlagen bewerten