Jagd und Wald / News

Die Jagd ist weiterhin erlaubt. Für die einzelnen Bundesländer gelten aber unterschiedliche Bestimmungen in Punkto Anzahl der Jäger und Einreise für die Jagd.

Riesige Schadflächen müssen noch bepflanzt werden. Gleichzeitig sorgt der Borkenkäfer weiter für enorme Schäden an den Bäumen. Die Politik sollte den Wald nicht vergessen, mahnt die...

Effektiver Wildtierschutz beginnt bereits vor der Mahd. Darauf machen Lohnunternehmerverband, Maschinenringe, Bauernverband und Jagdverband gemeinsam aufmerksam.

Das niedersächsische Umweltministerium hat die Abschusserlaubnis für zwei Wölfe aus dem Raum Uelzen sowie einen aus Herzlake erteilt. Für die Umsetzung sind einige örtliche Jäger eingewiesen.

Für Düngung und Aussat war die Trockenheit gut, nun wünschen sich Landwirte aber Regen. Besonders besorgt sind Waldbauern und Förster: Die jungen Bäumchen können schnell austrocknen.

12 Feldhasen/m2 haben Jäger 2019 in Deutschland gezählt. Die meisten leben im Nordwestdeutschen Tiefland: 17/m2. Die größte Steigerung gab es im Südwestdeutschen Mittelgebirge: plus zwei Tiere...

Ältere Meldungen aus News lesen