+++ Aktualisiert 21:50 +++

Jetzt steht es fest: Cem Özdemir wird neuer Bundeslandwirtschaftsminister

Cem Özdemir wird neuer Landwirtschaftsminister. Nach Streitereien am Donnerstag innerhalb der Grünen fiel die Entscheidung am Abend. Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckardt gehen leer aus.

Cem Özdemir soll künftig das Agrarministerium leiten. Steffi Lemke wird Bundesumweltministerin. Das bestätigte am Abend das ZDF heute-Journal unter Berufung auf eine Mail von Michael Kellner an die Parteimitglieder.

Bei der Bundestagswahl 2021 gewann Özdemir erstmals das Direktmandat im Wahlkreis Stuttgart I mit 40,0 % der Erststimmen.

Hinter den Kulissen hatte es zuvor einen Machtkampf um die Personalaufstellung bei den Grünen gegeben. Der Realo-Flügel hätte mit Özdemir drei der Kabinettsposten gestellt, der linke Flügel nur zwei, was die bisherige Ausgewogenheit beendet hätte. Als Kompromiss wird nun vom linken Flügel Anne Spiegel Familienministerin und Claudia Roth wird Kulturstaatsministerin.

Bis vor wenigen Tagen war die Agrarökonomin Steffi Lemke aus Rosslau im Gespräch für das Agrarressort. Sie soll nun das Umweltministerium übernehmen. Anton Hofreiter und Katrin Göring-Eckardt gehen bei der Besetzung von Ministerposten dagegen komplett leer aus. Der linke Flügel, der Hofreiter lange als gesetzt angesehen hatte, ist enttäuscht.

Vita Özdemir

Cem Özdemir (55) ist in Bad Urach im Kreis Reutlingen geboren. Als Erzieher ausgebildet, schloss er 1994 sein Studium der Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialwesen in Reutlingen ab. 1981 trat er der Partei Die Grünen bei. „Ökologie und Nachhaltigkeit waren die Themen, die ihn als Jugendlicher politisiert haben, ob bei der Schülerzeitung an seiner Realschule, beim Verkauf von Dritte-Welt-Waren oder beim Einsatz für ein Recyclingkonzept in seiner Geburtsstadt“, heißt es auf seiner Homepage.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die Ampel verpasst in der Tierhaltung die Chance, den Betrieben eine Perspektive aufzuzeigen. Jetzt kommt es auf die Umsetzung der vagen Formulierungen an. Und die liegt in Grüner Hand. Ein...

+++ Koalitionsvertrag +++

Grüne bekommen das Landwirtschaftsministerium

vor von Stefanie Awater-Esper

Die Ampel-Regierung erhält das eigenständige Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Das Ministeramt fällt den Grünen zu.