Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

Agri-Influencer Award 2023​

Von diesen 6 Agrarinfluencern werden Sie im nächsten Jahr noch hören​

An ihnen geht kein Klick vorbei: Die DLG kürt auf der Agritechnica die besten Agrar-Influencer. Wer die Gewinner sind und wie sie das Image der Branche verbessern wollen, lesen Sie hier.​

Lesezeit: 4 Minuten

Die Agritechnica rückt immer näher und öffnet nach langer Coronapause in weniger als 3 Wochen wieder ihre Tore. Bereits im Vorfeld kürte die DLG die Gewinner des Social Media-Preises „DLG Agri Influencer Award“ (AIA). Deutschsprachige und internationale Agrar-Influencer konnten sich dafür in den vergangenen Monaten in insgesamt drei Kategorien bewerben.

Nach einer erfolgreichen Prämiere auf der Eurotier im November 2022 soll der Preis auch in diesem Jahr qualitativ hochwertige landwirtschaftliche Profile in den sozialen Medien auszeichnen und einer größeren Öffentlichkeit präsentieren, heißt es in einer Mitteilung der DLG.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

DLG Best Agri YouTuber kommen aus Niedersachsen und Nordwest-England

Mit seinen Videos aus der Traktorkabine, vom Acker und aus jeglicher Ecke seines Betriebes überzeugte Lars Peters (YouTube @Bio_Peters) die AIA-Jury und sicherte sich den Titel als bester deutschsprachiger Agrar-YouTuber. Der Landwirt aus dem niedersächsischen Trebel strahle Lust an der Landwirtschaft aus. Er bereite seine Themen fachlich und medientechnisch gut auf und zeige dabei „transparent und ehrlich auch das, was einmal nicht perfekt gelaufen ist“, heißt es in der Jury-Beurteilung.

Oliver Harrison teilt seit dem Lockdown im März 2020 täglich ein Video über seinen Farmalltag im Nordwesten Englands. Die Reichweite seines YouTube-Kanals @OllyBlogsAgricontractfarmer nutzt er unter anderem, um auf die psychische Gesundheit in der Landwirtschaft aufmerksam zu machen und sicherte sich dadurch nun den Titel „Best Agri YouTuber International“. Er „interagiert online stark mit seiner Community“, so die DLG, und fuhr bereits mit einem Mähdrescher 940 Meilen durch Großbritannien um Spenden zu sammeln.

DLG Best Agri Instagrammer posten aus NRW und Nordspanien

Vielfältig und authentisch: So beschreibt die DLG-Jury das Instagram-Profil von Freya Fliege, die sich nun „beste deutschsprachige Agri Instagrammerin“ nennen darf. Mit ihren Videos und Fotos über die verschiedenen Aspekte von Tierhaltung und Ackerbau vermittelt die Agrar-Studentin aus Bad Salzuflen (NRW) Nicht-Landwirten die Hintergründe ihrer Branche. Neben Argumenten zu kritischen Themen gebe sie auch „eine Prise Ackerromantik“ an ihre Community weiter. Gepaart mit ihrem Anliegen zu mehr Wertschätzung für hohe Standards der deutschen Landwirtschaft überzeugte sie die DLG-Jury.

Als Forstwirtin, Landwirtin und Viehzüchterin hat Laura Vellejo Castro einen vielfältigen Alltag. Auf ihrem Instagram-Profil @lauritavellejo nimmt sie ihre Follower mit in die galizischen Wälder im nordspanischen Lugo und will dadurch andere Frauen und junge Leute für ihre Berufe inspirieren. Sie überzeugte die Jury als „DLG Best Agri Instagrammer International“, indem sie auf „die Notwendigkeit von Wald- und Landwirtschaft verständlich“ mache.

Vom Bodensee bis Ghana: Das sind die “DLG Best Agri TikToker”

Mit landwirtschaftlichen Erklärvideos ist Patrick Strassburger mit seinem Account @agrarfluencer auf TikTok bekannt geworden. Mit „redaktionell gekonnt und technisch versiert“ aufbereiteten Kurzvideos über Debatten, wissenschaftlichen Erkenntnissen oder News aus der Agrarbranche überzeugte der Schweizer aus Steckborn am Bodensee die deutssprachige Jury und sicherte sich den Titel „DLG Best Agri TikToker Deutschsprachig“. In der Jury-Bewertung heißt es weiter: Er befasse sich mit Kritik an der Landwirtschaft und erhebe seine Stimme „ruhig und zugewandt für mehr Wertschätzung“.

Erstmals geht in diesem Jahr auch ein Preis über die Grenzen von Europa. Auf seinem TikTok-Kanal @farminginafrica_official verfolgt Frederick Frimpong aus Accra in Ghana vor allem ein Ziel: jungen Afrikanern und afrikanischen Landwirten praktisch zu vermitteln, wie eine wirtschaftlich tragfähige Farm in Afrika aussehen kann, um das landwirtschaftliche Potenzial des Kontinents zu entfalten. „Seine Inhalte vermittelt er zugewandt zu seinen Zielgruppen, glaubwürdig und dramaturgisch sowie technisch geschickt“, heißt es in der Jury-Bewertung, durch die sich Frimbong den Titel „Best Agri TikToker International“ sichern konnte.

Die offizielle Preisverleihung mit den sechs Gewinnerinnen und Gewinnern findet am 16. November um 20 Uhr auf der Young Farmers Party der Agritechnica statt. Alle Infos zum Agri Influencer Award sowie den Preisträgern und Nominierten lesen Sie hier.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.