Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Gründungsförderung

Diese 7 Agrar Start-ups sind beim RootCamp dabei

Das RootCamp in Hannover startet ein weiteres Förderprogramm, das Jungunternehmen der Agrarbranche bei der Geschäftsentwicklung hilft. Diese Start-ups profitieren davon.

Lesezeit: 2 Minuten

Der AgriFoodTech-Inkubator RootCamp aus Hannover geht in die vierte Runde. Dieses Mal hat das Team des Accelerators aus mehr als 400 Bewerbungen sieben Start-ups ausgewählt, die an einem 12-wöchigen Förderungsprogramm teilnehmen.

1. Aquanzo: Das schottische Jungunternehmen will die Fütterung in der Aquakultur nachhaltiger machen. Das Team arbeitet an einem Verfahren, mit dem sich Zooplankton an Land produzieren und zu hochwertigem Fischfutter verarbeiten lässt.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

2.Artenglück: Das Gründerteam aus Deutschland fungiert als Schnittstelle zwischen Landwirtschaft, Naturschutz, Marketing und Digitalisierung und vermarktet dabei beispielsweise lokale Naturschutzmaßnahmen an Unternehmen und Privatpersonen.

3. Cultimate Foods: Durch die Kombination von pflanzlichen Fleischalternativen und Zellkultur auf Basis von Tierzellen will das Start-up das perfekte Fleischersatzprodukt schaffen. Die Berliner Gründer arbeiten an einem Verfahren, dass die Marmorierung von Fleisch mit kultiviertem Fett nachahmt.

4. Grassa: Das Start-up aus den Niederlanden beschäftigt sich mit den Potenzialen von Gras für die menschliche Ernährung. Durch selbst entwickelte technische Verfahren produzieren sie aus Gras Proteine und Zucker für die Lebensmittelproduktion.

5.GreEnCAP: Durch eine innovative Verkapselungstechnologie sollen Wirkstoffe im Pflanzenschutz gezielter einzusetzen sein. Das Jungunternehmen aus Berlin arbeitet an biologischen und abbaubaren Pflanzenschutzlösungen.

6.Poás: Das US-Start-up arbeitet an Biogas-Verfahren mit hoher Gasausbeute. Das Geschäftsmodell sieht zunächst vor, die Reststoffe von beispielsweise Kaffee und Ananasproduzenten abzunehmen und mit ihrer Technologie möglichst effizient zu nutzen.

7. Seedalive: Das Start-up Seedalive aus Osnabrück hat einen Schnelltest für die Keimfähigkeit von Saatgut entwickelt.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.