Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Genehmigung erhalten

Laborfleisch: Israel erlaubt Vermarktung von In-vitro-Fleisch

Das israelische Gesundheitsministerium hat dem Start-up Aleph Farms die Erlaubnis für die Vermarktung von im Labor kultiviertem Rindfleisch gegeben.

Lesezeit: 2 Minuten

Nach den USA und Singapur hat heute auch Israel übereinstimmenden Medienberichten zufolge den Verkauf von im Labor kultiviertem Fleisch erlaubt. Den Antrag hatte das israelische Start-up Aleph Farms beim Gesundheitsministerium gestellt und heute grünes Licht erhalten.

Aleph Farms lässt Fleischstücke aus Rinderzellen wachsen und hatte im vergangenen Jahr erklärt, als erstes Produkt ein dünn geschnittenes Steak auf den Markt zu bringen, sobald die regulatorischen Hürden überwunden sind.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Perspektiven dienstags, alle 14 Tage per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Regulatorischer Meilenstein

Die Nachrichtenagentur Reuters zitiert die Direktorin der Abteilung für Lebensmittelrisikomanagement im Gesundheitsministerium, Ziva Hamama,zur Genehmigung mit diesem Statement:Dieser regulatorische Meilenstein, der weltweit erste seiner Art, spiegelt eine umfassende Bewertung entscheidender Faktoren wider, von der Toxikologie und den Allergenen bis hin zur Nährstoffzusammensetzung, der mikrobiologischen Sicherheit und der chemischen Sicherheit während des gesamten Produktionsprozesses."

Laborfleisch zuerst in Restaurants

Aleph Farms müsse dem Reuters-Bericht zufolge jetzt noch letzte Anweisungen der Behörde bezüglich der Produktkennzeichnung befolgen und eine Endinspektion der Pilotproduktionsanlage abwarten. Innerhalb weniger Monate wolle das Start-up dann mit dem Verkauf des Laborfleisches an Restaurants und später im Einzelhandel beginnen.

Neben Israel läuft ein Zulassungsantrag für kultiviertes Fleisch noch in der Schweiz.

Im Juni hatten die USA bereits den Verkauf von kultiviertem Geflügelfleisch der Hersteller Good Meat und Upside Foods erlaubt. Auch in Singapur ist Good Meats bereits seit 2020 mit dem Verkauf von Laborfleisch gestartet.

Mehr zu dem Thema

2

Bereits 2 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.