Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Kälbergesundheit

Kryptosporidien vorbeugen: Mehr Milch statt Medikamente

Einen gutes Immunsystem schützt vor Krankheitserregern. Auch vor einem der häufigsten Durchfallerreger bei Kälbern.

Lesezeit: 2 Minuten

Kryptosporidien sind für 50 bis 60 % der Durchfallerkrankungen bei Kälbern in den ersten Lebenswochen verantwortlich und damit einer der häufigsten Krankheitserreger. Die einzelligen Parasiten lassen sich in fast jedem Betrieb nachweisen. Doch nicht jedes Tier erkrankt. Weshalb?

Kolostrum ist und bleibt die Grundlage

Die Haltungshygiene spielt eine Rolle, sagt Dr. Ingrid Lorenz vom Rindergesundheitsdienst Bayern, aber: „Das Iglu muss nicht steril sein. Kälber dürfen auch mal mit ­Erregern in Kontakt kommen. ­Entscheidend ist, dass sie eine aus­reichende Immunabwehr haben.“ Wichtig dafür sind die Grundlagen: Kolostrum in ausreichender Qualität und Menge (mind. 3 l), zeitnah (nach 2 h) vertränkt. Anschließend brauchen Kälber ausreichend Milchtränke: Die Menge sollte mindestens 20 % des Körpergewichtes entsprechen. Bei sieben Tage alten Kälbern sind das also ca. 9 bis 10 l pro Tag.

Im akuten Fall behandeln

Wenn Tiere erkranken, gibt es zwei Wirkstoffe. Halofuginon reduziert die Ausscheidung der Oozysten. „Es verschiebt sozusagen den Durchfall nach hinten, behandelt aber nicht die Ursache“, sagt Lorenz. Der ebenfalls für E. Coli und Kryptosporidien ­zugelassene antibiotische Wirkstoff ­Paromomycin sollte innerhalb eines Tages nach Beginn der Durchfallsymptome verabreicht werden. Lorenz betont: „Kurzfristig ist das Behandeln kranker Kälber richtig. Aber langfristig ist es keine Lösung, um Managementfehler zu kaschieren.“

Künftig soll ein Muttertierimpfstoff gegen Kryptosporidien unterstützen. Erste Versuche damit zeigen laut Firma MSD hohe Wirksamkeit.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.