Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Eutergesundheit

Melkroboter: Erreger raus!

Melkroboter bergen Chancen und Risiken für die Eutergesundheit. Diese Risiken sollte man kennen, um die Herde langfristig eutergesund zu halten.

Lesezeit: 2 Minuten

Melkroboter garantieren, trotz ausgefeilter Frühwarnsysteme, nicht automatisch eine gute Eutergesundheit. Obwohl Automatische Melksysteme (AMS) viele Vorteile für die Eutergesundheit mit sich bringen, wie z.B. eine milchflussgesteuerte Viertelgemelksabnahme oder eine Zwischendesinfektion, bergen sie dennoch viele Risiken. Wie findet man diese Risiken bzw. die Ursachen, wenn Zellzahlprobleme oder gar vermehrt klinische Mastitiden auftreten?

Management rund um den Melkroboter anschauen

Als erstes sollte man bei Euterproblemen, auch in AMS-Betrieben, alle Ursachen, die nicht in direktem Zusammenhang zum Melkroboter stehen, abklären. Dazu gehören die Fütterung bzw. die Qualität der Futtermittel, die Liegeboxenhygiene oder die Kondition der Euterhaut.

Ist hier keine Ursache zu finden, sollte man sich das Management rund um den Melkroboter ­anschauen.

Dazu können unter anderem gehören: falsch ­eingestellte Melkanrechte bzw. Melkintervalle, eine schlechte Anlagenhygiene, eine defekte Desinfektion, eine mangelnde Wartung oder auch nicht zur Herde ­passende bzw. zu alte Zitzengummis.

Welche weiteren Risiken es gibt, und wie sich diese Schritt für Schritt erkennen und ausschalten lassen haben wir mit Dr. Tobias Grottendieck von der Tierarztpraxis Bramsche besprochen. Das ganze Interview können Sie hier auf www.elite-magazin.de lesen.

Dieser Artikel wurde zunächst bei Elite (Magazin für Milcherzeuger) veröffentlicht. Hier können Sie den vollständigen Artikel lesen.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.