Themen

Afrikanische Schweinepest ASP

vor

Alles, was Sie jetzt zum zum ASP-Geschehen in Deutschland wissen müssen.

Ergebnisse Agrarministerkonferenz

Länder wollen solidarisch bei Bewältigung der ASP sein

vor von Stefanie Awater-Esper

Die Bundesländer wollen sich solidarisch an den Kosten für den Zaunbau in den ASP-Gebieten beteiligen. Auf der Agrarministerkonferenz setzen sie ein Zeichen, die Seuche gemeinsam zu bekämpfen.

Nachdem der Bundesrat letzte Woche den Weg für die Mahd und Beweidung Ökologischer Vorrangflächen freigemacht hat, machen einige Länder nun davon Gebrauch.

Tönnies expandiert weiter im Ausland. Jetzt will der Konzern für 75 Mio. € in Spanien einen neuen Schlachthof bauen.

Afrikanische Schweinepest

„Kritik am ASP-Zaun ist nicht berechtigt"

vor von Christina Lenfers

Im Netz sorgt seit Mittwoch ein Video mit DJV-Vizepräsident Wellershoff zum ASP-Zaun in Brandenburg für Aufsehen. Das Ministerium stellt nun klar: Der kritisierte Zaun habe gar keine Funktion mehr.

Ob die Stimmung auf dem Land schlechter als die Lage ist, sei dahingestellt. Sicher ist: Viele Macher vom Land sollen und wollen häufiger zu Wort kommen.

Plus

Das Geld der Bauernmilliarde soll ab 2021 an Landwirte fließen. Schwerpunkt sind Hilfen zur Aufbereitung, Ausbringung, Lagerung von Gülle und für den Insektenschutz. Die Grünen zweifeln, ob das...

Plus

Diskussionen um Nitratmessstellen sorgen für Missverständnisse. Um mehr Klarheit zu schaffen, ist es wichtig, die Zusammenhänge von Nitrat, Sickerwasser und Denitrifikationsprozessen zu kennen.

Plus

Weil Bundesagrarministerin Klöckner ab 2024 verbietet, Hühnerembryonen im Ei nach dem sechsten Tag zu töten, stoppt Rewe seinen Neubau für ein Geschlechtsbestimmungs-Zentrum im Kreis Wesel.

Plus

Erstmals will Bayer zusammen mit einer englischen Firma den Plan angehen, das Erbgut eines Schädlings zu verändern, so dass sich dieser selbst dezimiert.

Nordrhein-Westfalens Agrarministerin Heinen-Esser hat ihren umfangreichen Plan für die Zukunft der Höfe im Land vorgestellt. Sie griff dabei alle derzeit relevanten Themen auf.

Die neuesten Nachrichten

Acker & Agrarwetter - News

MDR: Illegale Pflanzenschutzmittel auf Polenmarkt

vor von Alfons Deter

Mit illegalen Pflanzenschutzmitteln lassen sich Millionen verdienen. Was bei uns verboten ist, ist hinter Frankfurt/oder auf polnischer Seite problemlos zu bekommen, berichtet der MDR.

Wie bewerten Sie die Arbeit Ihres Verbandes? Was läuft gut, wo hakt es noch? Machen Sie bei unserem Verbandscheck mit und gewinnen Sie tolle Preise!

In Aurich haben Verbände, Unternehmen sowie Landes- und Kommunalpolitiker den Auricher Appell – Pakt für Windkraft“ unterzeichnet. Initiator war Energieminister Olaf Lies.

Während Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den EEG-Entwurf als „Zukunftssignal“ feiert, zweifelt die Branche, ob damit die Klimaschutz- und Energieziele erreicht werden.

Das Saarland will auf der Agrarministerkonferenz für ein Verbot von Langstreckentransporten werben.

Weil die Bauern den Kartoffelanbau ausgeweitet hatten, gibt es knapp 9 % mehr Kartoffeln dieses Jahr. Das BMEL hat die Erntezahlen veröffentlicht.

Eine repräsentative Umfrage gibt Aufschluss, wie die Deutschen zur Lebensmittelverschwendung stehen. Dabei zeigte sich: Es wird noch sehr viel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum weggeworfen.

DBV und DJV verlangen die Einsetzung eines Krisenstabes wegen der Afrikanischen Schweinepest. Sie haben einen Maßnahmenkatalog entwickelt, der sich nach dem Baukastenprinzip kombinieren lässt.

Das Start-up „FarmInsect“ bietet mit Junglarven eine Alternative zu herkömmlichem Proteinfutter. Die Larven eignen sich für Betriebe mit Schweinen, Hühnern oder Fischen.

Wissenschaftler der Uni Kaiserlautern haben Wirtschaftsminister Volker Wissing ihren selbstfahrenden Unimog vorgeführt. Er könnte in Krisengebieten eigenständig durch schwieriges Gelände...

Ältere Meldungen lesen