Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus Steckbrief

Nische Nutzhanf: Das ist beim Anbau zu beachten

Unabhängig von der Diskussion über eine Cannabis-Legalisierung, bietet die Hanfpflanze schon jetzt vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, vom Baustoff bis zum Speiseöl.

Lesezeit: 3 Minuten

Der Anbau der Hanfpflanze (Cannabis sativa) ist schon jetzt legal – solange sie weniger als 0,3% Tetrahydrocannabinol (THC) enthält. Allerdings sind beim Anbau Auflagen zu beachten.

SORTENWAHL

In Deutschland darf man nur THC-arme Sorten anbauen. Ein Verzeichnis mit erlaubten Winter- und Sommerhanfsorten finden Sie auf der Website der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Größere Bedeutung haben z.B. Finola, USO 31 und Estica.

Grundsätzlich ist nur zertifiziertes Saatgut erlaubt. Die Aussaat ist bis spätestens zum 1. Juli des Anbaujahrs bei der BLE anzuzeigen. Die Saatgutetiketten gelten als Anbaunachweis. Wer die Körner ernten will, sollte laut dem Technologie- und Forschungszentrum Straubing (TFZ) auf frühreife Sorten setzen. Kurz- und mittelstrohige Sorten lassen sich leichter dreschen.

STANDORT UND FRUCHTFOLGE

Der Hanf ist eine anspruchslose Kultur, bevorzugt aber tiefgründige Böden mit einem pH von 6 bis 7,5. Auf Staunässe und Verdichtungen reagiert er in seiner Jugend empfindlich. Hat die Pflanze den Boden durchwurzelt, kann sie trockene Phasen gut überstehen.

In Versuchen des Schweizer Forschungsinstituts für biologischen Anbau (FIBL) erzielte er auch in einer Höhe von bis zu 1.500 m gute Ergebnisse. An die Vorfrucht hat Hanf keine Ansprüche, Folgefrüchte profitieren vom tief gelockerten Boden.

AUSSAAT

Hanf benötigt Bodentemperaturen von 8 bis 10°C. Da die jungen Pflanzen frostempfindlich sind, sät man ihn ab Mitte April. Das Saatbett sollte gut abgesetzt und krümelig sein. Das FIBL rät bei Körnernutzung zu 100 bis 125 keimfähigen Körnern/m2 und bei Fasernutzung zu 200 bis 375 keimfähigen Körnern/m2.

Die optimale Ablagetiefe liegt bei 3 bis 4 cm. Wer hacken will, sollte auf Reihenweiten von 25 bis 45 cm setzen, andernfalls reichen 12 cm.

PFLANZENSCHUTZ

Im Nutzhanf sind in Deutschland keine chemischen Pflanzenschutzmittel zugelassen. In jungen Beständen empfiehlt es sich, zu hacken.

Nach Reihenschluss kann Hanf Unkräuter wirksam unterdrücken. Zur Blüte können Botrytis und andere Pilzkrankheiten auftreten.

DÜNGUNG

Das FIBL geht bei Körnernutzung von folgenden Bedarfswerten aus: 60 kg N, 55 kg P2O5, 100 kg K20 und 15 kg Mg pro ha. Bei Fasernutzung sind es 100 kg N, 90 kg P2O5, 200 kg K20 und 25 kg Mg pro ha. Generell kann sich die Pflanze die Nährstoffe im Boden gut durch ihr großes Wurzelsystem erschließen.

ERNTE

Die Blüte ist bei der BLE zu melden. Beerntet werden darf der Hanf erst nach einer Freigabe durch die Behörde. Faserhanf wird zur Blüte ins Schwad gelegt. Der Körnerdrusch fällt meist in den September. Reife Samen lassen sich am Rascheln in der Samenhülle erkennen. Der Bestand ist dann oft noch grün.

Die Körner müssen nach der Ernte gereinigt und auf 6% Feuchte getrocknet werden. Bei Ernte und Stoppelbearbeitung sind die zähen Fasern oft problematisch.

NUTZUNG UND VERMARKTUNG

Die Hanfpflanze lässt sich vollständig verwerten. Die Samen lassen sich z. B. Müslis oder Vogelfutter zumischen. Zudem kann man sie zu Speiseöl pressen. Die Fasern sind Rohstoff für Textilien, Vlies oder Papier.

Die Stängelreste (Schäben) eignen sich für Bau-, Dämmstoffe sowie als Einstreu. Es gibt aber nur wenige, kleine Verarbeiter und Direktvermarkter auf dem Markt. Als Zwischenfrucht kann Hanf den Boden verbessern. Der Verkauf als Zierpflanze ist verboten. THC-haltiges Cannabis für medizinische Zwecke dürfen nur lizenzierte Pharma-Unternehmen unter strengen Auflagen anbauen.

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.