Premium

Milchpreisbarometer

  • Nord

    Schleswig-Holstein, Niedersachsen

  • Ost

    Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen

  • Süd

    Baden-Württemberg, Bayern

  • West

    Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen

  • Österreich

    Österrreich

  • Ausland

    Die Preise der Molkereien im Ausland

  • Biomolkereien

    Die Preise der Biomolkereien

In Bayern hat das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) die Monitoring-Untersuchung zur Blauzungenkrankheit eingestellt. Wie geht es jetzt weiter?

Premium

Die EU-Kommission verschafft der deutschen Landwirtschaft angesichts der Corona-Krise einen letzten Aufschub. Die Düngeverordnung soll erst zum 1.1. 2021 umgesetzt werden.

Einige Supermärkte geben vor, wie viel Milch ein Kunde höchstens kaufen darf. Milch sei derzeit aber keinesfalls ein knappes Gut versichert der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband.

Bei Molkereien, die Produkte für die Außerhausverpflegung und für den Export erzeugen, ist der Absatz durch Corona geradezu eingebrochen. Droht auch für andere eine Abwärtsspirale?

Gegen Tipula können Sie nun das Insektizid Steward zeitlich begrenzt einsetzen. Beachten Sie dabei die Auflagen des BVL.

Premium

Der Kieler Rohstoffwert Milch ist im März auf 32,1 Cent je kg Milch gefallen. Damit liegt er um 1,2 Cent über dem Wert des Vorjahresmonats.

Die neuesten Nachrichten

Die Firma agaSAAT hat Neuzulassungen für drei neue Maissorten erhalten. Eine davon soll sich besonders zur Futtersilageproduktion eignen.

Die Großviehpreise erholen sich in dieser Woche wieder. Offenbar haben die Schlachter die Preise zu stark gedrückt.

Wie viel Jungvieh ist zur Bestandsergänzung nötig und welche Tiere eignen sich? Entscheidend sind eine betriebsindividuelle Strategie und ein hoher Qualitätsanspruch.

Ältere Meldungen aus News lesen