Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Leserfrage

Fläche für Funkmast: Worauf im Pachtvertrag achten?

Planen Sie eine Fläche an einen Funkmastbetreiber zu verpachten, sollten Sie sich im Vorhinein über Pachtpreise und Vertragsbestandsteile informieren. Uner Experte weiß die wichtigsten Antworten.

Lesezeit: 2 Minuten

Frage:

Ein Netzbetreiber möchte auf ­meiner Fläche von etwa 200 m2 ­einen Funkmast installieren. Welche Pacht ist angemessen? Worauf ­müssen wir beim Vertrag achten?

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Antwort:

Der Markt für Mobilfunkmasten ist sehr intransparent. Die Miethöhe hängt stark davon ab, wie viele Nutzer die Funkzelle nutzen. Daher ist die Preisspanne sehr groß. Im städtischen Bereich sind die Pachten höher, im ländlichen Bereich geringer. Das kann im Einzelfall aber auch wieder anders sein, beispielsweise bei einer stark frequentierten Straße oder Kreuzung.

Der Deutsche Bauernverband hat beispielsweise mit einem Funk­mastbetreiber einen Mustervertrag abgestimmt, der als Orientierungsgröße eine Mindestmiete von 3 000 €/Jahr vorsieht. Nach oben sind die Preise offen.

Achten Sie bei der Vertrags­gestaltung insbesondere auf folgende Punkte:

  • ausreichende Haftungsregelungen, insbesondere eine verschuldensunabhängige Haftung des Funkmastbetreibers für Schäden,
  • eine gute Rückbausicherheit, die Ihnen gewährleistet, dass nach Vertragsende der Rückbau des Mastes auch tatsächlich erfolgt,
  • vertragliche Absprachen, dass der Netzbetreiber nach dem Vertragsende die landwirtschaftliche Nutzbarkeit Ihrer Fläche wieder herrichtet.

Am besten wenden Sie sich zur Vertragsgestaltung an Ihren Kreisbauernverband.

Unser Experte: Rechtsanwalt Hubertus Schmitte, WLV, NRW

Haben auch Sie eine Leserfrage? Wir helfen Ihnen gerne weiter! Senden Sie uns Ihre Frage an leserfragen@topagrar.com

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.