Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Fruchtfolge 2025 Afrikanische Schweinepest Hochwasser

topplus Dänemark fördert mit Millionen

Dieser Futterzusatzstoff soll Methanausstoß von Rindern senken

Die dänische Regierung will den Einsatz eines Futtermittelzusatzstoffes fördern, der die Methanproduktion von Rindern senkt.

Lesezeit: 2 Minuten

Milchbauern in Dänemark erhalten künftig für den Einsatz eines Futtermittelzusatzes, der die Methanemissionen ihrer Rinder senkt, eine staatliche Förderung. Darauf haben sich mehrere Parteien im dänischen Parlament im Zuge der jüngsten Verhandlungen über den Grünen Fonds geeinigt.

Klimaminister Lars Aagaard hatte die Maßnahme ins Spiel gebracht. Der Übereinkunft zufolge wird die Regierung umgerechnet rund 67 Mio. Euro dafür bereitstellen. Ziel ist es, die Methanemissionen der landesweit rund 550.000 Milchkühe bis zum Jahr 2030 um bis zu 30% zu senken.

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Der Futtermittelzusatzstoff, der unter dem Namen „Bovaer“ vermarktet wird, wurde im Februar 2022 in der Europäischen Union zugelassen. Dieser vermindert Angaben des Herstellers den Treibhausgasausstoß bei Milchkühen um bis zu 30 % und bei Mastrindern um bis zu 45 %.

Kommt eine Treibhausabgabe?

In Dänemark wird seit Längerem um Klimaschutzmaßnahmen in der Landwirtschaft politisch gerungen. Überlegt wird die Einführung einer Abgabe auf die Emissionen von landwirtschaftlichen Betrieben, wobei die Rede von 100 Euro pro Tonne ist. Der Berufsstand wehrt sich vehement dagegen. Er befürchtet, dass in diesem Fall die dänische Agrarproduktion stark zurückgehen und viele Bauernhöfe schließen würden.

Mehr zu dem Thema

top + Schnupperabo: 3 Monate für je 3,30€

Zugriff auf alle Inhalte auf topagrar.com | Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- & Marktdaten

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.