Mediathek / Fotos / Verschiedenes

Das „Wir haben es satt“-Bündnis protestierte am Samstag nicht mit einer großen Demo, sondern mit einer Fußabdruck-Aktion für eine Agrarwende. Eindrücke bekommen Sie in unserer Bildergalerie.

Samstag steht die Agrarkritik-Demo "Wir haben es satt" unter dem Motto „Agrarindustrie abwählen – Agrarwende lostreten!“ an. Mit einem Stiefelfußabdruck können Sie Ihren Protest dagegen...

In der Nacht zum Dienstag haben vermutlich protestierende Bauern Mist vor der Aldi-Filiale in Himmelpforten abgekippt. Nun gibt es intensive Diskussionen im Berufsstand, ob man da nicht zu weit ging.

Deutsche Stromkunden verschenken pro Jahr knapp 1,7 Mrd. €, weil sie Strom aus der teuren Grundversorgung beziehen.

Unser Cartoonist Uli Schnitkemper hat die "leuchtenden Treckerkonvois" der letzten Wochen thematisiert. Nicht zugelassene Zusatzbeleuchtung können teuer werden.

Ein turbulentes Jahr geht zu Ende. Ihr top agrar-Team wünscht allen Lesern ruhige, glückliche Festtage, in denen Sie Kraft für das neue Jahr tanken können.

Wie viel Prozent der Haushaltsausgaben werden in den verschiedenen Ländern für Nahrungsmittel aufgewendet? Das zeigt die Grafik des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL).

Die LsV-Aktion „Ein Funken Hoffnung“ brachte am Wochenende nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Die weihnachtlichen Treckerkonvois steuerten vornehmlich Krankenhäuser an.

Die große Hochzeitsfeier blieb für das Landwirtspaar Canan und Marcus Babbe Ende November aus. Dafür gab es eine top agrar-Hochzeitszeitung und ein Schlepperkonvoi.

Heute kann ein Landwirt 134 Menschen ernähren – fast doppelt so viele wie noch 1990. Seit 1960 hat sich diese Zahl sogar beinahe verachtfacht, berichtet die BLE.

Am Freitag lasen beim bundesweiten Vorlesetag 15 AgrarScouts aus dem Buch "Entdecke mit uns den Bauernhof" von top agrar-Chefredakteur Guido Höner vor. Auch Julia Klöckner machte mit.

Welcher Anteil der Verbraucherausgaben für Nahrungsmittel kommt bei den Landwirten an? Nur ein geringer Teil, zeigt eine neue Überblicksgrafik.

Besondere Zeiten erfordern besondere Aktionen: Am vergangenen Samstag organisierten Landwirte im niedersächsischen Hatten einen St. Martinsumzug der besonderen Art.

Ältere Meldungen aus Verschiedenes lesen