Zuletzt aktualisiert am 19.02.2024 um 07:57 Uhr

Gülle und Wirtschaftsdünger

Gülle setzt sich hauptsächlich aus tierischen Ausscheidungen wie Urin und Kot zusammen und wird in der Land- und Forstwirtschaft als natürlicher Dünger auf Nutzflächen eingesetzt.

Landwirte und Betriebe müssen sich bei der Ausbringung der Gülle auf landwirtschaftlichen Flächen an den rechtlichen Beschränkungen der Düngeverordnung (DüV) orientieren und dürfen bei bestimmten Witterungsbedingungen wie Überschwemmungen oder Frost sowie während der winterlichen Kernsperrzeit keine Gülle ausfahren.

Durch die regelmäßigen tierischen Ausscheidungen entstehen auch außerhalb der Gülle-Zeiten größere Güllemengen, die erhöhte Lagerkapazitäten in geschlossenen oder offenen Silosystemen erforderlich machen. Je nach Tierart wird Gülle in verschiedene Gruppen wie Schweine- oder Rindergülle differenziert und unterscheidet sich diesbezüglich auch in der Zusammensetzung der enthaltenen Nährstoffe.

Um erhöhte Nitratgehalte, Rückstände von Tierarzneimitteln oder anderen Inhaltsstoffen im Grundwasser zu vermeiden, werden rechtliche Rahmenbestimmungen wie Grenzwerte, Ausbringungsverbote und Grundsätze der Düngemittelanwendung in der seit 1996 existenten Düngeverordnung geregelt. Trotz der angegebenen Beschränkungen gerät die Ausbringungsmenge von Gülle durch überschrittene Grenzwerte und erhöhte Nitratkonzentrationen immer wieder in die Kritik: Nach Angaben der EU-Kommission kommt Deutschland in der Europäischen Union auf die zweithöchste Nitratkonzentration im Wasser, die laut Kommission vorwiegend auf landwirtschaftliche Quellen wie Gülle oder Mist zurückzuführen sei.

Unsere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

topplus Gülledokumentationspflichten

Gülle zum Vergären abgeben, Gärreste zurücknehmen: Muss man das dokumentieren?

Gärreste

Nasse Felder

Organisch oder mineralisch düngen? So lösen es die top agrar-Leser

Gülle verschlauchen

Präzise und schlagkräftig

Skatemaster 300 - Der neue 30 m Schleppschuhverteiler von Fliegl

Güllefass

Leserfrage

Kommt Gülle in mein Trinkwasser? Das können Landwirte Bürgern antworten

Schild Wasserschutzgebiet

topplus Niederlande

Fast 40 € pro m³! Güllemarkt völlig überhitzt

Gülle

topplus Sperrfristende

Düngeverordnung: Drohen Angestellten und Lohnunternehmern bei Verstößen Strafen?

Gülleausbringung 2024: