Zuletzt aktualisiert am 02.11.2021 um 11:12 Uhr

Gerste

Gerste ist eine der ältesten Getreidesorten und bevorzugt tiefgründige und gut durchlüftete Böden.

Gerste gehört zu der Familie der Gräser (Poaceae) und ist eine der ältesten Getreidesorten. Sie gedeiht besonders gut auf tiefgründigen und gut durchlüfteten Böden. Sie bildet Ähren aus, welche zwei- und mehrzeilig sein können. Die Sommergerste ist meist zweizeilig, die Wintergerste vierzeilig. Die wesentlichen Unterschiede von Sommer- und Wintergerste sind in der folgenden Tabelle dargestellt:

Unsere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Brauereien in Sorge

Bierabsatz 2023 um 4,5 % niedriger als im Vorjahr

Bierlager

topplus DSV-Ackerbautagung

So reagieren Ackerbauern auf die zunehmenden Extremwetterereignisse

Acker

topplus USDA-Prognose

Weniger Gerste aus der EU-27 für den Weltmarkt

gerste

Sortenwahl 2024

Ostara ist die neue Sommerbraugerste von Secobra

Braugerste

topplus Getreide und Raps

Wann passt welcher Wachstumsregler?

Bevor Raps den Vegetationskegel schiebt, kann man sowohl mit frühen als auch mit späten GA-Synthese hemmern in der Entwicklung bremsen und die Winterhärte verbessern.

Geschäftszahlen und Ausblick

Deutsche Saatveredelung steigert Umsatz und Ergebnis erneut deutlich

DSV