Thema

Klimaschutz

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat mit seinem Urteil vom 29. April 2021 der Klimapolitik einen neuen Schub gegeben. Danach sind die bisherigen nationalen Klimaschutzziele und die zulässigen Jahresemissionsmengen teilweise mit Grundrechten unvereinbar. Denn ein zu geringer Klimaschutz verletzt die Freiheitsrechte der nachfolgenden Generationen. Die Bundesregierung muss nun ihr Klimaschutzgesetz nachbessern und schreibt auch der Landwirtschaft, den Landnutzungssystemen und der Forstwirtschaft neue Ziele für 2030 und bis 2040 vor. Im Jahr 2045 will Deutschland die Klimaneutralität erreichen. Was müssen Landwirtschaft, Bioenergie und Erneuerbare Energien zur Senkung der Treibhausgase leisten? Und wie lässt sich die Speicherung von CO2 in Wäldern, Humus und Mooren erhöhen? Darum geht es auf dieser Themenseite.

Unsere Artikel zum Thema

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Zum Auftakt der „Woche der Umwelt“ bezeichnete Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Energiewende als „Transformation der Gesellschaft in einer gewaltigen Dimension“.

Ab nächstem Jahr soll es laut Entwurf eine Solardach-Pflicht für Neubauten geben. Gleiches gilt bei „größeren Dachsanierungen“ bei Bestandsbauten. Auch die Dämmungsregeln werden verschärft.

Zu den Vorschlägen für mehr erneuerbare Energien zeigen Energieverbände, wo noch Nachbesserungsbedarf besteht.